Aktuelle Zeit: So 16 Dez, 2018 20:36

Foren-Übersicht » Hund, Katze, Maus..... » Hunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht

Offline
*
*
Benutzeravatar

Registriert: Mo 08 Okt, 2007 11:27
Beiträge: 7035
Wohnort: Borken

Beitrag Verfasst: Di 05 Jan, 2010 23:42 
Nach oben 
Da Frank und Tine so schön über die Vicher geplaudert haben und da auch was von Hundesteuer erzählten, will ich euch mal erzählen dass wir 3 Hunde haben und für keinen Steuer zahlen. :happy

Als Behinderter bist du befreit. Boa ich zahlte Jahre lang umsonst die Steuer, bis mir Frank erzählte dass ich keine zahlen muss.

Ich nichts hin zum Rathaus, das denen erzählt, nö wissen sie nichts davon.
na ich hatte vorgesorgt und Ihnen nen Wisch vom Internet unter die Augen gehalten.

Hm da muss er sich mal erkundigen, er rufe mich an, meinte der gute Herr.

Wow, ich glaubs nicht 2 Stunden später rief er wirklich an und erzählte mir...dass ich keine Steuer zahlen muss. Bekam sogar für das angefangene Jahr die Steuer zurück.
Leider nicht für die vergangenen Jahre, na ja hätte ich vielleicht auch, aber ich hab nichts mehr gesagt.

Also Tine erkundig dich mal bei Euch, und nicht ja sagen, wenn der meint das ginge nicht.

Übrigens Hartz 4 Empfänger zahlen auch nur die halbe Steuer.

_________________
Bild

 Profil YIM  


Beitrag Verfasst: Mi 06 Jan, 2010 09:02 
Nach oben 
Hallo,
so weit ich informiert bin,sind einige Gemeinden da etwas eigen.
Wenn der Hund in einer Familie mit einem Behinderten und einem oder mehreren nichtbehinderten beheimatet ist,könnte die Gemeinde die Steuerbefreiung ablehnen,mit der Begründung Familienhund.
Meist wird auch gesagt das gild nur für Blinden oder Begleithunde,
also dampf machen und evtl.vergleichbare Fälle dokumentieren in denen andere Gemeinden die Steuerbefreiung gewähren und dem "beamten" um die Ohren hauen.

  

Offline
*
*
Benutzeravatar

Registriert: Mo 08 Okt, 2007 11:27
Beiträge: 7035
Wohnort: Borken

Beitrag Verfasst: Mi 06 Jan, 2010 12:02 
Nach oben 
ja Frank, da haste recht, manche Gemeinden machen auf stur, aber nicht aufgeben.
Da hatte ich in Nordheim richtig Glück, aber denke auch nur weil ich gleich den Wisch hatte.

_________________
Bild

 Profil YIM  


Beitrag Verfasst: Mi 06 Jan, 2010 12:15 
Nach oben 
Wobei mir gerade einfällt,
Tine braucht eh keine Hundesteuern zu bezahlen,
da sie ja offiziell als Plinde hier gemeldet ist,kann sie ihn als Plindenhund geltend machen. :20

  

Offline
Plaudertasche gold
Plaudertasche gold
Benutzeravatar

Registriert: Di 13 Nov, 2007 23:13
Beiträge: 1585
Wohnort: bei Köln

Beitrag Verfasst: Mi 06 Jan, 2010 21:49 
Nach oben 
DANKE frank wie recht du doch hast :ha :22 :4

aber stimmt da ich ja den ausweis habe muß ich sofort dorthin und mich befreien lassen............

Hanne hast du für mich dieses schreiben wo das drauf steht oder den link dorthin ?? wäre nett wenn du den hättest.........bohhhhhh das wäre ja suuuuppppaaaaa wenn das klappen würde :gassi :anke :232 dann wird gefeiert :lachen

_________________
Bild

Vorsicht vor der Katze ;-) http://www.tines-katzen.de

 Profil Website besuchen YIM  

Offline
Plaudertasche gold
Plaudertasche gold
Benutzeravatar

Registriert: Di 13 Nov, 2007 23:13
Beiträge: 1585
Wohnort: bei Köln

Beitrag Verfasst: Mi 06 Jan, 2010 21:58 
Nach oben 
hab gerade mal bei der stadt hürth in den satzungen geschaut...........kannste vergessen ich muß weiter bezahlen weil ich nur ein *G* in meinem ausweiß habe :heul1

_________________
Bild

Vorsicht vor der Katze ;-) http://www.tines-katzen.de

 Profil Website besuchen YIM  


Beitrag Verfasst: Mi 06 Jan, 2010 22:07 
Nach oben 
Allgemeine Voraussetzungen für Hundesteuerbefreiung und Hundesteuerermäßigung in Köln
Steuerbefreiung und Steuerermäßigung (Steuervergünstigung) wird nur gewährt, wenn Hunde, für die die Steuervergünstigung in Anspruch genommen wird, für den angegebenen Verwendungszweck hinlänglich geeignet sind, der Halter der Hunde in den letzten fünf Jahren wegen Tierquälerei nicht bestraft worden ist und für die Hunde geeignete, den Erfordernissen des Tierschutzes entsprechende Unterkunftsräume vorhanden sind.

Der Antrag auf Steuerermäßigung in der Stadt Köln
ist innerhalb von vier Wochen nach Aufnahme des Hundes oder wenn für den Hund bei bereits Hundesteuer bezahlt wird innerhalb von vier Wochen nachdem die Voraussetzungen für eine Steuerermäßigung vorliegen, beim Kassen- und Steueramt der Stadt Köln zu stellen.
Bei fristgerechter Antragstellung wird die Steuerermäßigung vom
Ersten des Monats an gewährt, in dem der Ermäßigungsgrund eingetreten ist.

Hundesteuerbefreiung in Köln
Steuerbefreiung wird auf Antrag gewährt
(a) für Hunde, die ausschließlich dem Schutz und der Hilfe schwerbehinderter Personen dienen, soweit nach den Vorschriften des Schwerbehindertengesetzes ein Grad der Behinderung von 100 % festgestellt wurde.
Diese Voraussetzung ist durch die Vorlage des Schwerbehindertenausweises bzw. des Feststellungsbescheides des Versorgungsamtes nachzuweisen.
Die Steuerbefreiung wird lediglich für einen Hund und nur dann gewährt, wenn der Hund aufgrund seiner besonderen Ausbildung geeignet ist, die Schwerbehinderung zu mildern.

(b) für Hunde, die von einer natürlichen Person gehalten werden, aber regelmäßig als Rettungshunde bei einer staatlich anerkannten und/oder im öffentlichen Katastrophenschutz tätigen Hilfsorganisation eingesetzt sind und eine von der Stadt Köln anerkannte Ausbildung und Prüfung einer solchen Hilfsorganisation abgelegt haben oder sich in der Ausbildung zum Rettungshund befinden.
Der regelmäßige Einsatz im Rettungshundewesen ist von der betreibenden Organisation mindestens einmal im Kalenderjahr sowie auf Anforderung durch das Kassen- und Steueramt der Stadt Köln schriftlich nachzuweisen.

Der Antrag auf Steuerbefreiung nach Abs. 1 ist innerhalb von vier Wochen nach Aufnahme des Hundes, bei bereits versteuerten Hunden innerhalb von vier Wochen nachdem der die Steuerbefreiung begründende Tatbestand eingetreten ist, beim Kassen- und Steueramt der Stadt Köln zu stellen. Bei fristgerechter Antragstellung wird die Steuerbefreiung vom Ersten des Monats an gewährt, in dem der Befreiungsgrund eingetreten ist.
Bei verspäteter Antragstellung wird die Steuerbefreiung vom Ersten des der Antragstellung folgenden Monats an gewährt.
Wird die rechtzeitig beantragte Steuerbefreiung für einen neu im Haushalt aufgenommenen Hund abgelehnt, so wird die Steuer nicht erhoben, wenn der Hund binnen zwei Wochen nach Bekanntgabe des ablehnenden Bescheides wieder abgeschafft wird.

Über die Steuerbefreiung wird eine Bescheinigung ausgestellt.
Diese gilt nur für den Halter, für den sie beantragt und bewilligt worden ist.

Fallen die Voraussetzungen für eine Steuerbefreiung weg, so ist dies innerhalb von vier Wochen nach Wegfall dem Kassen- und Steueramt der Stadt Köln anzuzeigen.
Die Steuer ist dann ab dem Ersten des Monats, der dem Wegfall des Befreiungsgrundes folgt, wieder in voller Höhe zu erheben.


Hundesteuerermässigung in Köln
Steuerermäßigung wird auf Antrag gewährt für
Für Empfänger von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt oder von laufender Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem Zwölften Buch des Sozialgesetzbuches - Sozialhilfe - wird die Steuer auf Antrag auf 60,00 Euro jährlich ermäßigt, jedoch nur für einen Hund.
Der Antrag auf Steuerermäßigung ist innerhalb von vier Wochen nach Aufnahme des Hundes, bei bereits versteuerten Hunden innerhalb von vier Wochen nachdem der die Steuerermäßigung begründende Tatbestand eingetreten ist, beim Kassen- und Steueramt der Stadt Köln zu stellen.
Bei fristgerechter Antragstellung wird die Steuerermäßigung vom Ersten des Monats an gewährt, in dem der Ermäßigungsgrund eingetreten ist.
Bei verspäteter Antragstellung wird die Steuerermäßigung vom Ersten des der
Antragstellung folgenden Monats an gewährt. Sie gilt vorbehaltlich der Regelung des Abs. 3 Satz 2 für 12 Monate und wird auf Antrag bei Nachweis des Ermäßigungsgrundes jeweils um weitere 12 Monate verlängert.


Härtefallregeln in Köln
Die Hundesteuer kann nach Maßgabe des § 222 der Abgabenordnung (AO) auf Antrag ganz oder teilweise gestundet werden, wenn die Einziehung bei Fälligkeit eine erhebliche Härte für den Schuldner bedeuten würde und der Anspruch durch die Stundung nicht gefährdet erscheint.
Wenn die Einziehung der Hundesteuer nach Lage des einzelnen Falles unbillig wäre, kann sie nach Maßgabe der §§ 163 und 227 der AO auf Antrag ganz oder teilweise erlassen werden.


Zuschuss für Tierheim Hunde in Köln
Wer einen Hund aus den Tierheimen Köln Dellbrück und Zollstock aufnimmt erhält einen Zuschuss zur Hundesteuer bis zu einem Höchstjahresbetrag von 156,00 EUR von der Stadt Köln.

Einen Antrag hierzu erhält man beim jeweiligen Tierheim in Köln.
Der Antrag muss an das Kassen- und Steueramt Köln gesandt werden.


Informationen zur Bezuschussung für Tierheim Hunde in Köln
Der Zuschuss wird auf Antrag für jeden Hund gewährt, der aus den Tierheimen Köln-Dellbrück oder Köln-Zollstock übernommen wird.
Der Hund ist gleichzeitig beim Kassen- und Steueramt anzumelden.
Der Zuschuss wird zur Zeit in Höhe von höchstens 156,00 Euro gewährt.
Näheres ergibt sich aus dem Bewilligungsbescheid, der zusammen mit dem Hundesteuerbescheid erteilt wird.
Der Zuschuss wird mit der festzusetzenden Hundesteuer verrechnet.

quelle

  

Offline
Plaudertasche gold
Plaudertasche gold
Benutzeravatar

Registriert: Di 13 Nov, 2007 23:13
Beiträge: 1585
Wohnort: bei Köln

Beitrag Verfasst: Mi 06 Jan, 2010 22:28 
Nach oben 
Frank das ja ganz lieb von dir aber ich wohne in der STADT HÜRTH und die haben diese reglung

Steuerbefreiung
Steuerbefreiung wird auf Antrag gewährt für
4.1 Hunde, die ausschließlich dem Schutz und der Hilfe blinder, tauber oder sonst hilfloser
Personen dienen. Sonst hilflose Personen sind solche Personen, die einen
Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen „B“, „BL“, „aG“ oder „H“ besitzen.
4.2 nicht zu Erwerbszwecken gehaltene Hunde, die als Gebrauchshunde ausschließlich zur
Bewachung von nicht gewerblich gehaltenen Herden verwandt werden, in der hierfür
benötigten Anzahl.
4.3 Hunde, die vom Halter nachweislich aus einem anerkannten Tierheim angeschafft
wurden. Dies gilt jedoch nur für einen Hund, und zwar für die Dauer von einem Jahr.
4.4 Für gefährliche Hunde im Sinne


in meinem ausweiß steht leider nur ein *G* das andere ist in arbeit, werde nen verschlimmerungs antrag stellen

_________________
Bild

Vorsicht vor der Katze ;-) http://www.tines-katzen.de

 Profil Website besuchen YIM  

Offline
Plaudertasche gold
Plaudertasche gold
Benutzeravatar

Registriert: Di 13 Nov, 2007 23:13
Beiträge: 1585
Wohnort: bei Köln

Beitrag Verfasst: Mi 06 Jan, 2010 22:32 
Nach oben 
ups der oben kopierte bericht ist hier zu finden

_________________
Bild

Vorsicht vor der Katze ;-) http://www.tines-katzen.de

 Profil Website besuchen YIM  

Offline
*
*
Benutzeravatar

Registriert: Mo 08 Okt, 2007 11:27
Beiträge: 7035
Wohnort: Borken

Beitrag Verfasst: Mi 06 Jan, 2010 23:53 
Nach oben 
Tine, warum versuchst du nicht AG zu bekommen? hat sich doch alles verschlechtert und nicht verbessert.

Nordheim hatte gar nichts wegen Behinderung in der Satzung, deshalb hats wahrscheinlich sofort geklappt.

Und als ich hier Steuerbefriung beantragte, wollten die keinen Ausweis und nichts sehen, habs sofort bekommen, als ich Jeba anmeldete.

_________________
Bild

 Profil YIM  


Beitrag Verfasst: Mi 06 Jan, 2010 23:57 
Nach oben 
Sorry dachte Hürth gehört zu Köln,
hast es ja selbst gefunden was die Hürther so haben wollen.
Das Problem ist ,das Jede Stadt ihre eigenen Regelung hat.
Ich kenne deine Behinderung/en nicht,aber das B bekommste nur hier für Plind,das einzige was du evtl. bekommen könntest (was ich von dir weiß) dürfte da aG sein,das H bekommste mit Sicherheit nicht.
Lass dir mal von Hanne erzählen was sie mitgemacht hat bis sie Ihr aG hatte,oder hat sie es noch nicht??
Ich hab auch nur ein G im Ausweiß früher hatte ich noch ein BN,das wurde gestrichen. :sad

  

Offline
*
*
Benutzeravatar

Registriert: Mo 08 Okt, 2007 11:27
Beiträge: 7035
Wohnort: Borken

Beitrag Verfasst: Do 07 Jan, 2010 00:10 
Nach oben 
Doch Frank ich habs, aber auch nur weil sich mein früherer Orthopäde eingemischt hat.

Ups sollte vielleicht auch besser lesen, Tine, bist ja schon dabei. Aber stell dich auf nen Kampf ein.

Frank was ist denn BN?

_________________
Bild

 Profil YIM  

Offline
Plaudertasche gold
Plaudertasche gold
Benutzeravatar

Registriert: Di 13 Nov, 2007 23:13
Beiträge: 1585
Wohnort: bei Köln

Beitrag Verfasst: Do 07 Jan, 2010 00:28 
Nach oben 
neeeee frank hürth ist seit jahren eigenständig........das war aber nicht immer so. frag mich aber nun nicht seit wann das anders ist.......da hab ich keine ahnung von :verlegen

tja da ich ja nur hier das *B* bekomme, kann ich nur hier steuerbefreiung beantragen..........frage is nur **wat sagt die stadt hürth dazu :ha



ja hanne ich bin dabei es zu beantragen..............das ist nun mehr mein 3ter versuch das *ag* zu bekommen............ich weiß dass das ein kampf ist, deshalb habe ich ja auch jahrelang nix mehr gemacht, weil ich die nerven dafür nicht habe............aber nun werd ich das beantragen.........ich brauche nur noch paar unterlagen aus dem klinikum aachen und dann geht es los........mich kruselt es jetzt schon

frank bis jetzt habe ich 60 *g* ich werd natürlich auf 90 *ag* gehen.........hehe dann bin ich mal gespannt was ich letztendlich bekomme
:wasimmer

_________________
Bild

Vorsicht vor der Katze ;-) http://www.tines-katzen.de

 Profil Website besuchen YIM  

Offline
*
*
Benutzeravatar

Registriert: Mo 08 Okt, 2007 11:27
Beiträge: 7035
Wohnort: Borken

Beitrag Verfasst: Do 07 Jan, 2010 00:33 
Nach oben 
Ups ich glaub ich mach mal nen neuen Thread auf, wollte grad erzählen wieviel % ich hab, aber machen wir mal mit den Buchastaben und den %ten wo anderst weiter.

_________________
Bild

 Profil YIM  

Offline
Plaudertasche gold
Plaudertasche gold
Benutzeravatar

Registriert: Di 13 Nov, 2007 23:13
Beiträge: 1585
Wohnort: bei Köln

Beitrag Verfasst: Do 07 Jan, 2010 00:36 
Nach oben 
ja ok hanne mach das :wink

_________________
Bild

Vorsicht vor der Katze ;-) http://www.tines-katzen.de

 Profil Website besuchen YIM  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Gehe zu:  


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group :: Style k-p_sub based on FI Subice, modified by smilie, phpbbplus.de :: Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
plus light-install assembling & modding by phpbb-professionals © 2010 - mod operations by smilie